Informationen zu Carbonit Filtersystemen & diverse Installationsmöglichkeiten bei Untertisch Filtersystemen auf Aktivkohleblockbasis
Viele Kunden suchen nach einem Verwirbler um ihr Trinkwasser zu vitalisieren. UMH ist allerdings viel mehr als nur ein Verwirbler. UMH kann viel mehr, denn die Verwirbelung ist nur eines der 7 Wirkprinzipien von UMH. In unseren nachfolgenden Ausführungen und in dem nachfolgendem Video erfahren Sie was die UMH Technologie so besonders und einzigartig macht. Schauen Sie sich auch die vielen Gutachten und Messungen von unabhängigen Stellen an. Sie werden sehen daß die UMH Technologie hochwirksam und wissenschaftlich fundiert ist.
Im normalem Wasser kommt Wasserstoff hauptsächlich in gebundener Form vor. Dagegen wurde im Quellwasser von Lourdes und anderen Heilwässern freier Wasserstoff (auch bezeichnet als aktiver oder molekularer Wasserstoff) gefunden, der einen Überschuss an negativ geladenen Teilchen hat. Der freie molekulare Wasserstoff ist vermutlich die eigentliche Ursache für die augenscheinlichen Wunderheilungen durch diese Heilquellen. Der freie Wasserstoff (H) reagiert mit den freien Sauerstoffradikalen (O) und es entsteht dabei Wasser (H2O), das über die Nieren und den Schweiß ausgeschieden wird. Freier (molekularer) Wasserstoff ist 88 mal kleiner als das Vitamin-C-Molekül und dringt deshalb ganz leicht in jede Zelle und eliminiert das schädlichste freie Radikal Hydroxyl. Die größeren freien Radikale werden durch Vitamin C und Gluthation neutralisiert. Aber auch diese Radikalfänger benötigen freien molekularen Wasserstoff.
Sie können die Kalkbildung, in Verbindung mit Aktivkohlefiltern, allerdings über den Ionentauscher-prozess verhindern, indem Sie die für die Kalkbildung verantwortlichen Mineralien physisch entnehmen. Es gibt dazu 2 Varianten. Erstens durch die klassische Vollenthärtung, bei dem Kalzium & Magnesiumionen durch Natriumionen ersetzt werden. Dadurch entsteht ein, je nach Enthärtungsgrad mehr oder weniger natriumreiches Wasser. Sie kennen diesen Prozess aus Kannenfiltern oder auch professionellen Enthärtungsanlagen für Wohngebäude oder die Industrie.
Der menschliche Körper besteht zu fast 70% aus Wasser. Das Blut besteht zu etwa 90%, die Muskulatur zu 80%, die Leber zu 70% und die Knochen und das Fettgewebe zu 25% aus Wasser. Somit ist Wasser der größte Bestandteil, den der menschliche Körper beinhaltet. Wasser durchdringt jede Körperzelle, alle Stoffwechselprozesse sind mittelbar bzw. unmittelbar mit dem Wasser verbunden. Je reiner das Wasser ist, desto besser kann es die lebenswichtigen Funktionen in unserem Körper übernehmen und unseren Körper reinigen.
Umkehrosmosefilterung oder Aktivkohlefilterung? Wo liegen die Unterschiede zwischen der Wasserfilterung mit Umkehrosmose, Destillation und Aktivkohlefilterung mit hochwertigen Carbonit Filtersystemen? Dieser Frage möchten wir in diesem Artikel nachgehen.
Bevor es darum geht, wie sich Osmosewasser (ROW-Reverse Osmotic Water) mineralisieren lässt, ist es wichtig zu wissen, was der Begriff beinhaltet. Beim Osmosewasser handelt es sich im Grunde genommen um ein überaus reines Wasser. Damit die Reinheit des Wassers entsteht, wird Wasser mit hohem Druck durch einen extrem feinporige, laserperforierte Umkehrosmosemembrane gepresst. Bei diesem Filterprozess werden dem Wasser im Grunde alle Stoffe entnommen. Es entsteht reines H2O.
Wichtig ist, dass das Wasser strukturiert ist, wie wir es von der natürlichen Quelle kennen, und damit sogenannt energetisch ist. Als Größe auf diesem Gebiet hat sich der österr. Naturforscher Viktor Schauberger hervor getan. Er hat den Spruch geprägt: „Nicht bewegtes Wasser ist tot und ist letztlich für das Leben giftig!“ Dass der Ansatz schon damals Richtigkeit hatte, wurde wesentlich später in der Quantenphysik und neuen Physik nachgewiesen. Materie wird durch Energiewirbel gestaltet und wieder aufgelöst. Tatsache und bewiesen ist: strukturiertes Wasser besitzt sogenannte Mikrocluster und ist u.a. in der Lage im menschl. Körper Ablagerungen zu lösen und auszuspülen. Der Geschmack ist verändert und damit z.B. auch Kaffee und alle Getränke, welche damit aufbereitet werden. Pflanzen, welche mit energetisiertem Wasser gegossen werden, zeigen ein elementar höheres Wachstum, der versierte Gartenfreund wird es sofort merken. Strukturiertes, lebendiges Wasser übertrifft die Energetik von handelsüblichem Mineralwasser, Leitungswasser und gefiltertem Wasser.
Warum sollte ich mein Leitungswasser filtern? Ist das Verfahren der Umkehrosmose eine sinnvolle Lösung um Trinkwasser zu filtern? Es gibt verschiedene Filtermethoden. Die bekanntesten sind die Aktivkohlefilterung, die Destillation und die Umkehrosmosefilterung. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen das Wesen der Umkehr-Osmosefilterung näher erläutern. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird meist der Begriff "Osmosefilterung" verwendet. Da es sich allerdings bei dem Filterverfahren um den entgegengesetzten Prozess des in der Natur vorkommenden Osmose Vorgangs (das Hindurchdringen eines Lösungsmittels, z.B. Wasser, durch eine durchlässige, feinporige Scheidewand in eine gleichartige, aber stärker konzentrierte Lösung) handelt, muss es natürlich korrekterweise Umkehrosmose heißen.
AUSGEZEICHNET.ORG