Aquavolta® H2 Mobil | Wasserstoff-Inhalator

ab 1.270,00 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Konfiguration:

  • 129972
Der neue mobile AquaVolta ® H2 Mobil Wasserstoffinhalator zur Inhalation von reinem... mehr
Produktinfo "Aquavolta® H2 Mobil | Wasserstoff-Inhalator"

Der neue mobile AquaVolta® H2 Mobil Wasserstoffinhalator zur Inhalation von reinem Wasserstoff (H2). Bis zu 120 ml pro Minute H2 Gas kann der AquaVolta® H2 mobil herstellen. Dank des mitgelieferten T-Verbinders, können Sie H2-Gas (120ml/min) und Sauerstoff-Gas (60ml/min) im Mix inhalieren. Des weiteren bekommen Sie einen AquaVolta® Nano Booster gratis dazu um Ihre Getränke mit reinem Wasserstoff anzureichern!

Daten AquaVolta® H2 Mobil Wasserstoffinhalator

  • zur Inhalation von reinem (99,999% igem) Wasserstoff (H2-Gas)
  • H2-Generator mit bis zu 120ml/Min H2-Gas-Ausbeute 
  • dank mitgeliefertem T-Verbinder auch Inhalation von H2-Gas (120ml/Min) & Sauerstoff-Gas (O2) (60ml/Min) im Mix
  • sehr effiziente Wasserstoff-Produktion dank MEA-SPE Membrantechnologie
  • der mitgelieferte Nano Booster ist praktisch um wasserstoffreiche Getränke herzustellen
  • Gerätemaße (LxBxH): 14,5 × 14,5 × 16 cm
  • 3 Jahre Garantie, Vorsicht, andere haben typischerweise nur 1 Jahr Garantie!
  • inkl. kostenfrei 5 x Atembrille bzw. Nasenkanüle aus Silikon im Paket

Jetzt Gratis! Der AquaVolta® Nano Booster!

AquaVolta-Nano-silber-Version 04.2021Infusion von H2-Gas in Wasser & Getränke ist wie auch beim H2 Cube, grundsätzlich über ein externes Wirbelgefäß möglich. Der maximale Wasserstoff-eintrag wäre im Wirbelgefäß bis zu 1,7ppm nach ca. 90 Sekunden. Leider gibt es bei den Wirbelgefäßen immer wieder Probleme mit der Lagerung und nervige Undichtigkeiten etc.. Daher haben wir entschieden, Ihnen unseren aktuell besten mobilen Wasserstoffbooster, den AquaVolta Nano, kostenlos beizulegen. Der mitgelieferte AquaVolta Nano Booster ist viel praktischer & macht in 5 Minuten über 2ppm und in 10 Minuten über 4ppm Wasserstoffgehalt  anstelle 1,7ppm im Wirbelgefäß. 

Der AquaVolta® NANO Wasserstoff-Booster ist ideal, um unterwegs wasserstoffreiches Trinkwasser bzw. Wasserstoffwasser herzustellen. Die Wasserstoffproduktion in der neu konstruierten Elektrolysezelle ermöglicht den Verzicht auf saures Abwasser. Es entsteht lediglich eine geringe Menge Kondensat, das nach fünf bis sechs Anwendungen leicht entfernt werden kann. Die Produktionsgeschwindigkeit für ein Glas Wasserstoffwasser (0,2 Liter) beträgt fünf Minuten. Man kann aber auch Flaschenwasser bis zu 1,5 Liter direkt in der aufgeschraubten Flasche ionisieren. Je nach Flaschengröße dauert das sieben bis zwanzig Minuten. Die hohe Druckfestigkeit des Systems lässt eine bis zu vierfache Übersättigung mit Wasserstoff zu. Stationäre Wasserionisierer erreichen in der Regel maximal die Vollsättigung von 1,6 ppm Wasserstoff. 

  • Wasserstoffreiches Wasser hat man bis dahin nur mit stationären elektrischen Wasserionisierern hergestellt. Man will aber auch unterwegs frisches Aktivwasser trinken.
  • Zunächst wurden einfach kleine Elektrolysegeräte auf Akkustrom umgestellt. Diese konnten jedoch nicht genügend speichern, weil sie den Sauerstoff nicht entfernten, sondern erhöhten.
  • Wasserstoff löst sich nur sehr ungern in Wasser, es sein denn, man presst ihn mit hohem Druck hinein. Genau dies macht ein Wasserstoff-Booster. Er ist ein Hochdruck-Diaphragma-Wasser- ionisierer mit SPE/PEM-Zelle, der nur ein paar Tropfen Abwasser als Kondensat produziert, aber dennoch die oxidierenden Wasserbestandteile entfernt
  • Ergebnis: wasserstoffreicheres Wasser ohne Veränderung des ph-Wertes.

Redoxpotential & H2 Gehalt von Wasserstoffwasser

Wasserstoffreiches Wasser hat die Eigenschaft der Vergänglichkeit quasi gepachtet. Denn der Wasserstoff – der Treibstoff des Lebens – ist ein sehr flüchtiges Gas und verschwindet innerhalb von drei Stunden zur Hälfte aus dem Wasser – wenn man ihn nicht durch dickes Glas oder Metall daran hindert. Man muss hochgesättigtes Wasserstoffwasser schnell nach der Produktion trinken. Für unterwegs – oder einfach für den preiswerten Einstieg – ist der AquaVolta® Age2Go 2.8 Wasserstoff Booster damit das perfekte Gerät. Denn man kann sich, wo auch immer man gerade ist, in wenigen Minuten frisches HRW-Wasser zubereiten! Vom Redoxpotential zur Messung des gelösten Wasserstoffs im AktivWasser. Früher hat man nur das Redoxpotential gemessen, um die antioxidative Wirkung von Aktivwasser zu bestimmen. Doch dies ist ein sehr ungenauer und relativer Wert, weil das Redoxpotential nicht nur vom gelösten Wasserstoff, sondern auch von den unterschiedlichen Redoxpotentialen der verschiedenen im Wasser gelösten Stoffe, z. B. Mineralien beeinflusst wird. Nachdem die Rolle des Wasserstoffs als wichtig erkannt war, kam in Japan ein angebliches Wasserstoff-Messgerät auf den Markt (Trustlex ENH 1000), das aus dem gemessenen Redoxpotential über einen erfahrungsbasierten Umrechnungsfaktor von ca. (-)2,14 einen Gehalt an gelöstem Wasserstoff ableiten wollte. Dieser Faktor wurde jedoch von zahlreichen Fachleuten kritisiert und Trustlex gibt selbst zu, dass das Gerät nicht richtig funktioniert. Elektronische Messgeräte erfordern hohe Fachkenntnisse und sind sehr teuer. Daher empfehlen wir eine chemische Titrationsmethode mit dem H2 Blue Kit®. Diese Tropfen sind als Sonderzubehör erhältlich. 1 Tropfen des H2 Blue Kit® (pro 6 ml) gilt derzeit international als Nachweis für 100 ppb (0,1 ppm) gelösten Wasserstoffs im Wasser.

Hydrogen Test | Messung Wasserstoffgehalt mit H2BlueKit®

Messung des Wasserstoffgehalt mit den H2 Blue Kit ® Testtropfen: 1 Tropfen des H2 Blue Kit ® gilt derzeit international als Nachweis für 100 ppb (0,1 ppm) gelösten Wasserstoffs im Wasser. Abhängig von Ausgangswasser kann die Produktionsleistung der Wasserstoffbooster unterschiedlich stark abweichen.

Wie wirkt H2 als therapeutisches Gas?

Das weiß die Wissenschaft tatsächlich heute noch nicht in allen Details. Man kennt aber weitgehend die Folgen des Einsatzes in Grundlagenstudien. Und eine Milliarden-Industrie in Fernost hat schon dafür gesorgt, dass die Menschen nicht abwarten, bis Jahrzehnte dauernde Studien am Menschen zu 100 % die Wirksamkeit nachweisen. Sie verlassen sich bereits auf das, was wahrscheinlich dabei herauskommen wird.

Man kann aus heutiger Sicht vielleicht ganz nüchtern feststellen, dass H2 als therapeutisches Gas aus verschiedenen Gründen das interessanteste von allen medizinischen Gasen ist. Im Wesentlichen verringert es oxidativen Stress und Entzündungen, und damit die Ursache von über 150 der häufigsten Krankheitsbilder. Gegen bakterielle und virale Infektionen schützt es allerdings aus bisheriger Sicht nichts. Oxidativer Stress und Entzündung sind aber zweifellos zwei der grundlegendsten Mechanismen zur Zerstörung der menschlichen Gesundheit vor allem beim zunehmenden Alter der Menschen und deren typischen Alterskrankheiten. Es hat sich gezeigt, dass molekularer Wasserstoff im Wesentlichen in jedem Organ des menschlichen Körpers wirksam ist, weil er den Bereich von oxidativem Stress und Entzündungen zu mildern hilft.

AquaVolta-Vortex-Booster-Inhalations-Betrieb

Weniger Hydroxylradikale, welche die gefährlichsten in unserem Körper sind, was heißt das? Wenn Sie sich die anderen freien Radikale ansehen, etwa Stickstoffmonoxid (NO): Dies ist ein sehr förderliches wichtiges freies Radikal, weil es die Blutgefäße erweitern kann und damit den Blutdruck verringern hilft. Niemand möchte NO durch ein Antioxidans neutralisieren!  Daneben verwendet unser Immunsystem andere Oxidantien wie Wasserstoffperoxid, die alle nicht weggeputzt werden dürfen, wenn sie nicht überschießen. Aber für deren Bändigung sorgen bereits unsere körpereigenen Antioxidantien sehr zuverlässig. Auch das sehr zellschädigende Peroxynitrit-Anion geht durch eine Behandlung mit Wasserstoffgas offensichtlich zurück. Muss man warten, bis auch der letzte Mediziner weiß, warum das so ist? Der Arzt, der Sie behandelt, hat im Durchschnitt vor 20 Jahren Medizin studiert und hat in seiner Ausbildung oder Weiterbildung möglicherweise noch nie von den Mechanismen von NO oder Peroxynitrit erfahren. Normale Antioxidantien sind nicht selektiv. Sie geben ihre Elektronen schon an vergleichsweise schwache Oxidantien ab. Molekularer Wasserstoff dagegen reagiert nur selektiv auf superstarke Oxidantien, die von anderen körpereigenen Antioxidantien nicht bewältigt werden können. Wasserstoff hilft, alles wieder in die Homöostase zu bringen. Dies ist der Grund, warum Wasserstoff so schwer zu untersuchen ist, weil, wenn Sie einer Zelle oder einem Tier molekularen Wasserstoff verabreichen, oftmals keine Veränderungen sichtbar werden. Wenn alles bereits perfekt ist, ist alles bereits in der Homöostase, sehen Sie keine Veränderungen. Für Wasserstoff muss man Sie häufig eine Art Toxin verabreichen, und Sie sehen, wie Wasserstoff diese Auswirkungen durch dieses durch Toxine hervorgerufene Problem mindert, rettet oder abschwächt.

Vergleich unserer 3 Top H2-Wasserstoffbooster 

 

Empfehlung | Wasserstoffwasser– Nicht nur trinken!

  • Trinken Sie bis zu 0,3 l pro 10 kg Körpergewicht täglich. Bei hohen Temperaturen und oder starker körperlicher Anstrengung entsprechend mehr. Benutzen Sie ein möglichst neutrales oder leicht basisches Wasser.
  • Legen Sie Früchte, Salate, Schnittblumen, rohe Eier, Fisch, Fleisch und Gemüse für 15-30 Minuten in frisches Wasserstoffwasser ein. Derartige Nahrungsmittel erfrischen sich durch die Aufnahme von Wasserstoff, der sogar durch Eierschalen geht. Durch das Eindringen von Wasserstoff sinkt das Redoxpotential des Lebensmittels, was zum Beispiel der Lebensmittelprüfer Prof. Dr. Manfred Hoffmann für ein Zeichen höherer Lebensmittelqualität hält.
  • Rühren Sie Milchpulver, Diätpulver, Fitnesspulver etc. mit Wasserstoffwasser an. Lösen Sie Mineralien- und Vitaminmischungen darin auf. Auch dabei sinkt das Redoxpotential in günstiger Weise durch die Rolle von gelöstem Wasserstoff.
  • Mixen Sie alkoholische Drinks und Cocktails mit Wasserstoffwasser. Sie werden milder, der Geschmack kommt besser zur Geltung. Machen Sie sich Eiswürfel aus Wasserstoffwasser.
  • Nach Alkoholgenuss trinken Sie 2 Gläser am Abend sowie 2 Gläser am nächsten Morgen auf nüchternen Magen.
  • Geben Sie Ihren Haustieren (Hunden, Katzen …) wasserstoffreiches Wasser zu trinken und beobachten Sie, wie sich das Fell und die allgemeine Gesundheit positiv verändert.

Garantiebedingungen

3 Jahre Garantie (andere haben typischerweise 1 Jahr!)

Lieferumfang:

H2-Inhalator, 5x Atembrille, Kannenfilter Aquaphor (Prestige), AquaVolta Nano Booster, destilliertes Wasser (5L)

mehr zu "Aquavolta® H2 Mobil | Wasserstoff-Inhalator"
Verfügbare Downloads:
Lieferumfang:

H2-Inhalator, 5x Atembrille, Kannenfilter Aquaphor (Prestige), AquaVolta Nano Booster, destilliertes Wasser (5L)

Unser Kommentar: -
Produkttyp: Wasserstoffgenerator
Profil: mobiler Wasserstoffbooster
Art der Aufbereitung: Wasserstoffanreicherung
Installation: installationsfrei
Funktionen: H2-Gas, Sauerstoff-Gas
Garantie: 3 Jahre
Herstellungsland: Korea (Süd)
Bedienungsanleitung: englisch
möglicher H2-Gehalt (5): 120ml/min
Nutzung: Gewerbe, Privat
Zustand: neu
Hersteller: AquaVolta
Breite: 14.5 cm
Höhe: 16 cm
Länge: 14.5 cm
Gewicht: -
sonstiges :
AUSGEZEICHNET.ORG
Artikelfragen 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen